Zum Highland Center und Zurück

Heute haben wir uns für eine Fahrt ins Tal des Þjórsá (der erste Buchstabe ist übrigens so etwas ähnliches wie ein T) entschieden. Der Fluss hat sehr abwechslungsreiche Formen und die Straßen führen bis zum „Highland“.

Unser erstes Ziel war der Wasserfall Þjófafoss. Die letzten 3km dorthin sind allerdings nur ein Feldweg (der auf Googlemaps nicht eingezeichnet ist), man ist also nie so ganz sicher ob man wirklich auf dem richtigen Weg ist. Schließlich kommt man zu einem kleinen Parkplatz, mit einem Tor das zum Wasserfall führt.

Der Anblick des Wasserfalls war wunderschön, auch wenn er zur Zeit etwas wenig Wasser führt.

lowres_DSC00440

Weiter ging es zum Tröllkonuhlaup, hier wirkte leider nichts wie ein Wasserfall durch das niedrig Wasser. Dafür nahmen die Wolken am Himmel immer interessantere Formen an.

Weiter ging es die mehr oder weniger befestigten Straßen bis zum Hrauneyjar ( Highland Center ).

Die weiter führenden Straßen sind nur für Geländewagen ausgelegt und die meisten bereits bei der jetzigen Witterung offiziell gesperrt.

Nach einem Kaffee im Highland Center ging es weiter zum Gaukshöfði, einem Felsen bei dem der Fluss eher einem Flussdelta ähnelt. Nach einem Blick von der sehr windigen Spitze gab es im Auto Mittagessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s