Tag 28: Ausklang bei brütender Hitze

Unser erster Morgen Spaziergang führte uns zum Shinto-Shrine in der Nachbarschaft. Nochmal kurz in sich gehen und die Ruhe genießen.

lowres_DSC01637

Weiter ging es zum Bahnhof um die Tickets für den Flughafen-Express-Zug für Morgen Früh zu kaufen (während Tausende Menschen hinter einem vorbei huschen).

lowres_DSC01754

Danach mussten wir uns noch mal einen Erdbeer-Frapocino beim Starbucks gönnen (zwei Stück kosten auch schon fast so viel wie die teuren Erdbeeren von Gestern 😉 ).

lowres_DSC01759

Weiter ein wenig Bummeln und doch noch mal paar T-Shirts kaufen *dumdidum* … dann noch Online-Checkin und schon war es Mittag …

Nach dem Mittagessen haben wir uns noch kurz Richtung Fluss gewagt, aber bei etwa 30°C und brütend heißer Sonne, sind wir da doch schnell umgekehrt. Respekt denen die dort Baseball spielen O_o

Also doch in der Wohnung entspannen und nur abends noch zum Bento kaufen kurz aus dem Haus und dabei bewundern wie niedrig die Flieger über das Viertel fliegen.

lowres_DSC01792

Dann früh ins Bett, schließlich müssen wir uns gegen 6 Uhr schon auf den Weg zum Flughafen machen.

Ein Gedanke zu „Tag 28: Ausklang bei brütender Hitze

  1. Wolfgang Langer

    Ups. Beim Kommentar schreiben falsche Email erwischt.
    Na dann nochmals einen guten Rückflug in die Kälte! Heute waren maximal 13°C in Langenargen!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s