Tag 18: Hikone und Biwa-See

Unser erstes Ziel heute war die Burg Hikone, diese liegt am großen Biwa-See und sie hatte uns 2016 so gut gefallen, dass wir sie wieder besuchen wollten.

Gleich nach dem Ticketschalter geht es steil hinauf in den Vorhof. Dann noch die Steilen Treppen in der Burg erklommen …

… und schon kann man die schöne Aussicht genießen.

Das Maskottchen ist in Hikone auch allgegenwärtig, heute sogar das ~Echte~ (also irgendwer der bei der Affenhitze im Kostüm herumtanzen musste) … Photo machen ging dann aber doch besser mit dem Papp-Aufsteller 😉

Im Grünbereich hinter der Burg und in dem hinteren Nebengebäude konnte sich Yuki dann noch etwas austoben.

Zum Abschluss des Tages ging es dann noch nach Otsu (Stadt an der südlichen Spitze vom Biwa-See). Dort angekommen sind wir zunächst in ein Cafe mit schönem Blick über den See.

Danach zum Kaufhaus nähe der Bahnstation Zeze, den dort war eine Filiale von „Akachan Honpo“ (ein großes Geschäft spezialisiert auf Baby und Kinderprodukte).

Nach dem wir nach einmal durchbummeln schon wieder 80€ los waren, haben wir die Spielecke entdeckt. Sie war sehr groß und fiel besonders auf durch die Holzburg, bot aber auch viel Spielzeug zum ausprobieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s