Tag19: Viel Zug fahren und SalatKuchen essen

Heute ging es weiter Richtung Hauptstadt, von Ise zu nächst nach Nagoya. Dabei ist uns erst aufgefallen, dass die JR in Ise nur mit Diesel-Locks fährt wie die DB am Bodensee °°.

lowres_DSC05364.jpg

In Nagoya mussten wir einen kurzen Abstecher machen zu dem Restaurant der „Salat-Kuchen“ anbietet. Darauf gekommen sind wir nur wegen einem Bericht in Gallileo (ProSieben).

Es ging weiter mit dem Shinkansen nach Atami. Auf höhe Mishima haben wir vermutlich einen Teil des Fujis gesehen.

lowres_dsc05407

Dann weiter mit dem Regional-Zug nach Ito. Wo wir eine Übernachtung im Onsen-Hostel verbringen.

2 Gedanken zu „Tag19: Viel Zug fahren und SalatKuchen essen

  1. Schwenk

    Eure Bilder sind wirklich sehr schön und lebensnah. Ihr 2 seht gut aus und zufrieden. Aber ich hab so das Gefühl, dass ihr von Essen zu Essen reist (nicht ernst gemeint)

    Antwort
  2. Schwenk

    Hallo ihr 2, ich hab irgendwo einen Kommemtar geschrieben, aber ich weiss nicht wohin ich den geschickt habe (nicht lachen), egal.
    Schön, dass es euch gut geht, so sieht es jedenfalls aus. Und verhungern müsst ihr ja anscheinend auch nicht.
    Liebe Grüße und weiterhin gutes Gelingen, Eli und Uli

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s