Tag18: Ise und Umgebung

Heute ging es zuerst zu den verliebten Felsen, etwas außerhalb von Ise.

Da wir gerade gut zufuss unterwegs waren, sind wir noch weiter zum nächsten Bahnhof. Dabei sind wir an einer Markthalle für lokale Produkte und Gemüse vorbeigekommen. Immer wieder eine schöne Abwechslung wenn man so etwas in Japan findet.

lowres_dsc05283

Mit ein paar Möhren, Wallnuss-Brot und ein paar Snäcks ging es weiter zum Bahnhof. Mit dem Zug ging es dann nach Toba, die Stadt ist bekannt für seine Perlen-Zucht. Das Museum für fast 15€ pro Person war uns aber zu teuer, also sind wir nur eine Runde durch den Hafen und die Touristen-Shops gelaufen.

Zurück in Ise haben wir eine unglaublich niedrige Brücke gefunden, das unter der Brücke ist eine normale Straße!

lowres_dsc05325

Eigentlich hatten wir uns auf den Weg gemacht, das zweite „Natural Vegetarian“ Restaurant in Ise zu besuchen. Angekommen, hat uns die Besitzerin zwar gesagt, dass „Last Order“ um 14Uhr  war (es war ca. 16uhr -.-), aber als wir uns dann im Laden umgeschaut haben, kam sie nochmal und meinte sie würde uns doch noch mal zwei Sets des Tages-Angebots vorbereiten. Es war sehr lecker!

 

2 Gedanken zu „Tag18: Ise und Umgebung

  1. Brigitte

    tolle Fotos und ihr beide seht gut erholt aus . Stefan hoffentlich hast du dir nicht am Kopf gestoßen .viel Spaß weiterhin

    Antwort
    1. rauteat Autor

      An der Brück hab ich mir den Kopf nicht gestoßrn, aber täglich ein paar mal in den Unterkünften … da sind immer so böse Holzbalken und Türrahmen auf 180cm Höhe

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s